Aktuelles

Nachrichten | 11.01.2018 | 19:40

Grünes Licht für die Sanierung des Pfarrhauses

Das Pfarrhaus von Leifers ist mittlerweile ein altes Gebäude, das saniert werden muss. Besonders das Dach stellt eine ständige Gefahr für Fußgänger dar, da es nicht mehr wasserdicht ist. In den letzten Jahren waren mehrere Eingriffe für die Instandhaltung des Gebäudes notwendig, nun muss eine großräumige Sanierung erfolgen. Es wird nicht nur die Isolierung erhöht, sondern auch die Böden erneuert, um die Zertifizierung des Klimahauses C zu erlangen.

Diese Zertifizierung würde auch einen Provinzzuschuss ermöglichen.

Deshalb hat der Gemeindeausschuss folgende Verbesserungen genehmigt: die Abdeckung, die Fassade und die Türstöcke werden saniert, ein Aufzug wird errichtet, eine Wärmedämmung an den Außenwänden und im Boden des Erdgeschosses eingebaut. Die Gesamtkosten dieser Arbeiten belaufen sich auf 590.000 Euro. Die Projektrealisierung und die Ausführung ist dem Architekten Dietmar Hafner und dem Ingenieur Paolo Cristofolini aus Bozen übergeben worden.