Aktuelles

Nachrichten | 11.02.2018 | 17:30

Zeremonie zum Gedenktag

Die Zeremonie Die Zeremonie

Die Gemeinde Leifers hat gestern Morgen an der Gedenkfeier der Foibe-Opfer und der Vetriebenen aus Julisch Venetien und Dalmatien teilgenommen. Der Bürgermeister Christian Bianchi hat gemeinsam mit einigen Vertretern der Gemeindeverwaltung, den Alpini und den Vertretern der zivilen und militärischen Obrigkeiten einen Kranz ans Denkmal am Platz im Gedenken an die Gefallenen bei Friedenseinsätzen in der Zone von Galizien gelegt.

„Zum ersten Mal haben wir entschlossen auch hier in Leifers eine Gedenkzeit zu organisieren, um an die Tragödie bei der Staatsgrenze nach dem zweiten Weltkrieg zu erinnern. – betonte der Bürgermeister – Alle Opfer der Geschichte müssen in Erinnerung bleiben, es ist wichtig diese Ereignisse zu verbreiten, denn sie werden noch viel zu wenig in den Schulen behandelt.“

Nachfolgend haben einige Gemeindevertreter an den Zeremonien der Gemeinde Bozen beim Gedenkstein auf der Quireiner Wassermauer teilgenommen.